Irgendwo im Dickicht

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Irgendwo im Dickicht

Beitrag  Zataru am Di 13 Jul 2010, 16:15

Bis auf die für einen Dschungel typischen Geräusche regte sich kaum etwas inmitten des riesigen Urwaldes, von dem sich gerade nur die riesigen Blätter und Ranken rührten, die vom Wind berührt wurden. Plötzlich aber zischten zehn glühende Nadeln aus dem Unterholz durch die Luft, zwei Plaudagei stiegen kreischend und voller Panik aus ihren Nestern, während die zehn auf einen umgefallenen Baumstamm aufgestellten Papayas von den Nadeln durchbohrt ihren Fruchtsaft versprühten. Ein Schatten sprang blitzschnell aus seiner Deckung bis zu den Früchten, setzte sich neben sie und warf einen Blick über die Schulter zurück. Das Blitza wartete geduldig und sonst reglos auf ein Wort seines Meisters Rayaz, mit dem er hier sein tägliches Training ausgeführt hatte. Der Befehl war einfach gewesen. Anschleichen, zielen, schießen. Und um jeden Preis kein einziges Mal zu verfehlen. Treu hatte Zataru auf die Anweisung gehört, seine Nadelrakete eingesetzt und wartete nun darauf, dass sich auch sein Meister zeigte. Die Früchte rührte er nicht an, auch wenn sie als Belohnung zählten, falls er alle traf. Erst musste Rayaz seinen Kommentar zur Leistung abgeben.
avatar
Zataru
Frisch aus dem Ei gepellt

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 13.07.10
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo im Dickicht

Beitrag  Rayaz am Di 13 Jul 2010, 16:28

Mit kritischem Blick begutachtete Rayaz sein Blitza bei einer seiner Übungen. Wie gewohnt machte das Pokémon alles blitzschnell und ohne fehler. So kam der junge nun auch aus dem Dickicht heraus und sah auf die Papayas, welche alle genau in der Mitte getroffen worden waren, von Nadeln, welche sie nur sein Blitza abschiesen konnte. Ein Lächeln stahl sich auf seine Lippen. "Gut gemacht Zataru. Zwar könntest du das nächste mal vielleicht noch ein wenig mehr aufpassen, dass du beim anschleichen nicht auch auf kleine Lianen trittst, denn diese können auch geräusche von sich geben, wenn man nicht vorsichtig genug ist, aber im großen und ganzen war es sehr gut, wie immer. Los hol dir deine Früchte, du hast sie dir verdient." damit machte er einen kurzen schlenkerer mit der Hand in Richtung der aufgespiesten Früchte, deren saft, den stamm langsam herunterlief und wahrscheinlich bald ein paar wilde Pokémon anlocken würde, wie wadribie oder gar ein skaraborn, dann würde es endlich zu einem echten kampf kommen und nicht nur zu solch langweiligen Trainingseinheiten.
avatar
Rayaz
Frisch aus dem Ei gepellt

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 13.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo im Dickicht

Beitrag  Zataru am Di 13 Jul 2010, 16:31

Zataru gab ein Brummen von sich, um zu zeigen, dass er verstanden hatte und verspeiste mit Genuss die durchbohrten Früchte. Dabei zuckten seine Ohren aus Gewohnheit hin und her, um auf Überraschungen gefasst zu sein. Man sollte sich nie durch Sachen wie Essen oder sogar Schlafen ablenken lassen, hatte sein Meister einmal gesagt und das Pokémon nahm sich den Rat zu Herzen. Als er seine Belohnung verputzt hatte, setzte er sich auf sein Hinterteil und sah zu Rayaz hinauf, den Kopf schiefgelegt und die Zacken seines Körpers passiv nach hinten gerichtet, dabei die Ohren aufmerksam gespitzt.
avatar
Zataru
Frisch aus dem Ei gepellt

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 13.07.10
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo im Dickicht

Beitrag  Rayaz am Di 13 Jul 2010, 16:35

Nach allen seiten lauschend, genau wie sein Pokémon setzte sich Rayaz, während zataru fraß, auf den Boden und wartete geduldig ab, wann sich wohl das erste pokémon zeigen würde. Als das Blitza bereits fertig war, mit seinen Früchten, hörte der Trainer auf einmal was aus dem Gebüsch neben sich. Sofort sprang er auf und hob seine Fäuste zum Kampf. Doch das rascheln entpuppte sich nur als einfaches Raupy, welches wohl den Früchteduft gerochen hatte. "Du schwächliches Getier hast hier nichts verloren!" Er packte das Raupy am schwanz. Ein schriller winselnder ton ging von dem pokémon aus und es wand sich zu allen erdenklichen seiten um aus dem eisernen griff Rayaz´s wieder herauszukommen doch dieser grinste nur diabolisch und holte schwung um das Raupy dann mitten in den Dschungel zurückzubefördern. "Gute Reise, schwächling!"
avatar
Rayaz
Frisch aus dem Ei gepellt

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 13.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo im Dickicht

Beitrag  Zataru am Di 13 Jul 2010, 16:43

Zataru sah dem fliegenden Raupy hinterher und legte den Kopf schief. Er teilte die Ansicht von Rayaz, dieses schwache Insekt hatte bei ihnen nichts verloren. Anders jedoch der etwas größere Schatten, der in der Baumkrone eines nahen Urwaldriesen hockte und sie offenbar schon eine ganze Weile beobachtete. Es war ein Sichlor, dass unbeweglich dort hockte, sie beobachtete und offenbar wartete, was die Beiden taten. Zataru knurrte und stellte seine Zacken auf, machte sich sprungbereit und gab ein kläffendes Geräusch von sich, um seinen Trainer auf das Pokemon aufmerksam zu machen.
avatar
Zataru
Frisch aus dem Ei gepellt

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 13.07.10
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo im Dickicht

Beitrag  Rayaz am Di 13 Jul 2010, 16:52

Gerade fertig mit dem Wurf, wurde Rayaz sofort wieder hellhörig auf seine Umgebung, als sein Blitza ihn mit einem kläffer darauf hinwies, dass irgendetwas da war. Sofort ging er wieder in Kampfstellung und folgte dann dem Blick seines Pokémons. Nach kurzen hinsehen, erkannte er das, was er eigentlich gesucht hatte, einen starken Gegner. Ein Lächeln kam auf seine Züge. "Na Zataru? Lust auf ein kleines Match? Ich hol ihn dir kurz runter, wenn du nichts dagegen hast!"
Damit kletterte er behände auf den erstbesten Baum und hangelte sich dann in windeseile auf einen benachbarten Baum, zu dem Baum auf dem das Sichlor saß. "Na wen haben wir den da... Ein einsames kleines Sichlor. Na bereit für ein Tänzchen?" Damit sprang er auf das Sichlor zu und versuchte es zu packen., doch das Pflanzenpokémon war schneller und wich schlagartig auf einen anderen Ast aus. "Ahhh flink sind wir ja schon mal, aber ob das reicht?" damit setzte er dem Sichlor nach und eine wilde verfolgungsjagd über verschiedene Bäume begann, ehe beide mit einem kräftigen Sprung auf dem weichen Boden landeten. "So... Nun also endlich.... ein Kampf.... gut... Zataru!... Du bist dran!.... Mach ihn..... fertig!" schrie er unter schweren Atemzügen.
avatar
Rayaz
Frisch aus dem Ei gepellt

Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 13.07.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo im Dickicht

Beitrag  Zataru am Di 13 Jul 2010, 20:11

Ruhig und kampfbereit beobachtete Zataru seinen Trainer, der sich geschickt zu dem Sichlor hinaufschwang und sich mit dem Pokémon eine wilde Verfolgungsjagd lieferte, bis er es auf den Boden gelockt hatte. Schon rief Rayaz den Befehl aus, auf den das Blitza gewartet hatte und schon zischte es los. Das Sichlor verhielt sich sehr ruhig, schien sich auch nicht auf einen Kampf einlassen zu wollen, da es dem Ruckzuckhieb behände auswich und Zataru dazu zwang, sich bei einem Baum abzufangen und sich damit auf den Rücken des Käferpokémons zu katapultieren. Doch auch diesem Konter wich das Sichlor mit einem Sprung ab, der es auf einen Ast trug. Die beiden Freunde verstanden das, was es schnatterte nicht, doch es musste offenbar eine Verhönung sein. Knurrend zeigte Zataru, dass sein Stolz stark angekratzt worden war und er scharrte kräftig durch das Moos des Dschungels. Seine Zacken stellten sich nach allen Himmelsrichtungen auf, die Augen von Rayaz´ bestem Freund begannen, bläulich zu schimmern. Danach ging es schnell: Blitze zuckten um das gezackte Fell, wuchsen an und sprangen über den Körper ihres Benutzers, der sie sofort und mit aller Kraft gegen das Sichlor schleuderte, der mit diesem plötzlichen Angriff nicht gerechnet hatte. Der Strom raste stark und schnell durch den Körper des Käfers, ließ es schmerzerfüllt fauchen und benommen vom Ast fallen. Doch Zataru war zu sehr gekränkt, um es damit auf sich beruhen zu lassen. Während sein Gegner fiel, machte er einen Satz nach vorne, beschleunigte zu einem Ruckzuckhieb und sprang dem Sichlor mit dem Kopf voran mit voller Wucht in den Bauch. Dadurch wurde der Getroffene von seiner Fallrichtung davongeschleudert und bevor der von den Blitzen gegrillte Körper im Dickicht verschwand, wirbelte Blitza herum und sandte dem Verlierer einen Schwall seiner Nadelrakete hinterher. Den Geräuschen nach hatte er einen Volltreffer gelandet und knurrend landete der Sieger neben seinem Herren, während noch einige kleine Blitze um sein Fell zuckten und seine Augen wieder ihre normale Farbe annahmen.
avatar
Zataru
Frisch aus dem Ei gepellt

Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 13.07.10
Alter : 25

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo im Dickicht

Beitrag  Nachtstern am Mi 25 Aug 2010, 11:43

Sissa>>>>>Dschungel


Ich rannte immer weiter und drehte mich nicht um.Lianen und Äste peitschtem mir ins Gesicht aber ich machte nicht halt.Irgendwann als ich sehr tief im Dschungel dickicht war, blieb ich entlich stehen.Plötzlich hörte ich etwas und sprang schnell in einenen Busch.Dort blieb ich keuchend liegen.Aber kam das geräusch nicht genau aus dem busch oder hinter dem Busch?????,dass war mir irgendwie föllig egal und ich rechnete auch nicht damit hir irgend jemanden zu treffen also blieb ich einfach liegen. Hir riecht es stark nach Sichlor?!,dachte ich und beschnupperte den Boden um mich herum.Hier riecht es wirklich nach Sichlor!!!!!!Panisch sprang ich aus dem Busch,nicht das ich vor Sichlor angst gehampt hätte sondern nur aus vorsicht, da ich rückwärts sprag konnte ich nichts sehen und ehe ich mich versah krachte ich in irgend etwas hinein.......

(Alles was Dunkelrot ist denkt sie und alles was türkies ist sagt sie)
avatar
Nachtstern
Frisch aus dem Ei gepellt

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 07.03.10
Alter : 20

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Irgendwo im Dickicht

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten