Am Rande des Waldes

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Akitoro am Mi 06 Jan 2010, 02:45

Der Jukene sah wie Yuuki auf einmal voll ratlos vor sich hinstarrte und dann das Snibunna aus dem Pokéball rief. Anscheinend weis sie es auch nicht so genau, na da bin ich aber erleichtert, dass wir das Snibunna noch bei uns haben, das dürfte sich hier auskennen und wenn nicht so könnte es vorauslaufen oder irgendwo raufklettern und uns sagen wo wir hinmüssen. dachte sich der Junge und ein leichtes Lächeln stahl sich auf seine Lippen.

(stimmt^^)
avatar
Akitoro
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Ayko am Mi 06 Jan 2010, 03:03

siehste, ich hab immer recht XD

Das Snibunna kletterte und sprang ein paar Äste hinauf ehe es in der Krone verschwand. Yuuki lief derweilen ein paar Schritte hin und her und drehte sich immer wieder im KReis um den gleichen weg wieder zurück zu nehmen. Dies wiederholte sie solange bis das Snibunna von oben wieder herunter sprang und nach ein paar absprüngen neben ihr landete. Es zeigte ihr die Richtung aus der es eine Menschliche Siedlung vernommen hatte und Yuuki lief los. "komm, wir haben einen weiten weg vor uns."
avatar
Ayko
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Akitoro am Mi 06 Jan 2010, 03:15

Akitoro folgte Yuuki als sie das erste mal hin und her ging, als er jedoch bemerkte, dass sie sich mit sicherheit nicht weiter als ein paar Meter von dem Baum, auf den das Snibunna geklettert war, entfernen würde, lies er es bleiben und lehnte sich stattdessen an einen anderen Baum, von denen hier ja genug rumstanden. Als das Pokémon leichtfüßig den Stamm heruntersprang und in eine Richtung zeigte, lief Yuuki sofort los. Akitoro seufzte leicht und setzte sich dann auch in bewegung. Hoffentlich würde der Fuß nicht bald wieder anfangen zu schmerzen, denn bis jetzt waren die schmerzen, welche in regelmäßigen abständen kamen, wenn er mit seinem fuß auftrat, noch zu ertragen. So humpelte er dem Mädchen hinterher.
avatar
Akitoro
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Yuuki am Mi 06 Jan 2010, 03:18

"wenn du nicht mehr hinter her kommst, sagst du bescheid, ja?" rief sie hinter sich während sie sich weiter ihren Weg durch das Dickicht bahnte und immer wieder die Äste aus ihrem WEg abknickte. Dies war wohl ein weg welcher noch keiner vor ihnen gelaufen war, zumindest nicht innerhalb des letzten JAhres.
avatar
Yuuki
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 08.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Akitoro am Mi 06 Jan 2010, 03:28

Der weg war ein einziges Dickicht, warum Yuuki diesen weg gewählt hatte und nicht irgeneinen Wildpfad den es hier sicherlich irgendwo einen gegeben hätte fragte er sich insgeheim, aber es störte ihn nicht sonderlich, er musste nur aufpassen dass er nicht über eine baumwurzel stolperte oder sich allzuviel haut an den dornenbüschen aufriss. "ja mach ich." gab er dem Mädchen als knappe antwort und verscuhte dann sein Tempo etwas zu erhöhen was ihm auch gelang.
avatar
Akitoro
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Yuuki am Mi 06 Jan 2010, 03:32

Immer wieder schlugen ihr ÄSte gegen den Körper und immer weider jaulte sie kurz auf. Die schon gereizte Haut machte es nicht unbedingt angenehmer dies auszuhalten. Es war einfach ein schreckliches GEfühl. DAs einzige was sie voran trieb war der Gedanke an ihre Heimat und das knacken von Akitoros füßen auf den ästen.
avatar
Yuuki
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 08.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Akitoro am Mi 06 Jan 2010, 03:40

Das gestrüpp schien sich einfach nciht lichten zu wollen im gegenteil anscheinend wollte es sie unbedingt nerven indem noch mehr Äste in ihre gesichter klatschten, baumwurzeln aus dem boden sprossen wie löwenzahn und immer mehr Büsche an ihren Kleidern zerrten. Aktitoro hatte nach kurzer Zeit schon keine Lust mehr. "Erinnere mich bitte daran, wenn wir das näcshte mal durch einen wald gehen, dass ich da nicht mehr mitkomme, das ist ja nich zu aushalten hier dieses ganze gefährliche grüün...." dann hörte man nur noch ein plumps und der Junge lag auf der nase. Er war über eine Wurzel gestolpert. genervt richtete er sich wieder auf und ging weiter, doch dieser sturz hatte nun die schmerzen in seinem bein wieder wach werden lassen und somit war sein humpeln jetzt wieder schlimmer.
avatar
Akitoro
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Ayko am Do 07 Jan 2010, 19:39

Immer weider stolperte Yuuki aber konnte sich rechtzeitig wieder fangen. Es war nun echt eine Qual hier lang zu laufen und nun bereute sie es dies überhaupt getan zu haben, schließlich hätte sie ja auch nach einem anderen WEg suchen können. DAs wäre kein Problem gewesen... nur halt die ZEit wäre knapp geworden denn nun saß sie ihr echt im Nacken.
avatar
Ayko
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Akitoro am Fr 08 Jan 2010, 19:43

Er bemerkte, dass Yuuki anscheinend immer schneller wurde, entweder kam es ihm nur so vor, weil er immer weiter zurückgeworfen wurde durch sein humpeln oder sie hatte wirklich ihr tempo gesteigert. "Ähm Yuuki? Könntest du vielleicht....etwas langsamer machen? Ich krieg langsam echt seitenstechen!" keuchte er zu ihr vor. Das stechen in seinen seiten war zwar bis jetzt noch nicht allzuschlimm, doch sein fuß tat zudem weh und er wollte nicht unbedingt unter dauerhaften schmerzen weiterlaufen.
avatar
Akitoro
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Ayko am So 10 Jan 2010, 21:47

Yuuki sprang hin und wieder über die Hinderniss die vor ihr lagen. Zwar legte sie sich so immer wieder voll auf die Nase aber sie rappelte sich immer wieder auf und lief etwas schneller weiter. Bald müssten sie doch dort vorne im Licht ankommen. Das konnte doch nicht so schwierig sein. Erst etwas später aber hörte sie die Rufe des Jungens und sie musste stehen bleiben. ETwas hibbelig hüpfte sie von einem Fuß zum anderen und sah zurück. "Ja ist gut." rief sie zu ihm und blieb kurz ganz ruhig stehen ehe sie kurz eine Pause machte.
avatar
Ayko
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Akitoro am So 10 Jan 2010, 22:59

Total erschöpft und schaufend wie ein langstreckenläufer nach einer ziemlich langen distanz, lies sich akitoro neben Yuuki auf den Boden plumpsen und hielt dabei seine seiten umklammert. Als es nach ein paar minuten wieder so einigermaßen ging, schob er sein hosenbein hoch und betrachtete seinen knöchel. Er war nun wieder ziemlich blau udn angeschwollen. "Scheiße!" nuschelte er und schob die hose wieder darüber. "Ok noch 2-3 minuten dann gehts wieder weiter.."
avatar
Akitoro
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Yuuki am Mi 13 Jan 2010, 23:32

"Wen du nicht weiter kannst müssen wir eine längere Pause einlegen...und sag icht das es dir gut geht! ich mag keine Lügen." Yuuki seufzte fast unhörbar und sah sich dann um. Irgendwo muss es ja eine geschützte Stelle geben die in der nähe lag. Sie konnte ihn ja nicht noch eine Nacht im kalten schlafen lassen. Dies waren richtig schlechte angewohnheiten von sich. Selbstsüchtigikeit vom Feinsten. Wie man es vom Adel erwartete. Überheblich bis ins letzte. Als Yuuki nichts in der nähe fand was auch nur andeutete das hier was geschütztes war gab sie es auf und sah noch oben. Sie wusste nicht warum. Vielleicht suchte sie einfach dort oben eine Unterschlüpf stelle aber dies wäre genauso schlecht für AKitoro als ob sie weiter laufen würde. Oh man, dies würde ja wohl ein Problem werden.
avatar
Yuuki
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 08.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Akitoro am Mi 13 Jan 2010, 23:47

"nein es geht schon wieder....wir können schon weiter..." damit stand akitoro auf und machte sich wieder auf den weg und tatsächlich tat sein knöchel nicht mehr gar so weh wie vor der kurzen pause, also hatte es doch etwas gebracht, aber er wusste, wäre er länger sitzen geblieben, wäre er am liebsten gar nicht mehr aufgestanden und das wäre ja dann wohl nicht das optimalste gewesen, was man sich bei einer reise vorstellen kann. "kommst du?" fragte er, als er merkte, das yuuki sich nur umsah, anstatt ihm zu folgen oder voraus zu gehen, was wahrscheinlich eher der fall sein würde, da sie ihn leicht überholte mit seiner humpelei.
avatar
Akitoro
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Yuuki am Mi 13 Jan 2010, 23:54

"Ich sagte doch.." fing sie an als sie merkte das der Jugne schon an ihr vorbei war. Sie hatte gar nicht bemerkt das er aufgestand war. Oder gar das er an ihr vorbei gehumpelt und sogar schon etwas weiter weg war. Yuuki hätte schwören können auf ihre Umgebung geachtet zu haben. Jedoch lag jeder mal Falsch. Sie seufzte nocheinmal und watschelte dem Jungen hinte rher um ihn nicht alzu schnell zu überholen und noch ein wenig Zeit zur erholung zu verschaffen.
avatar
Yuuki
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 08.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Akitoro am Do 14 Jan 2010, 00:15

Als Yuuki neben ihm lief, versuchte er nicht dauerhaft einen gequälten gesichtsausdruck zu haben, den nun einmal seine schmerzen verursachten. "Du Yuuki? Wo liegt denn eigentlich dein zu Hause? Oder wie sieht es da eigentlich aus? Wohnst du in einem großen Haus? Hast du auch noch mehr Pokémon als nur Ice und nu auch noch das snibunna?" akitoro stellte nur deshalb so viele fragen, weil diese ihn von seinen schmerzen beim auftreten ablenkten, doch wenn er keine fragen mehr hätte, würde er wohl mit den schmerzen auskommen müssen.
avatar
Akitoro
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Yuuki am Do 14 Jan 2010, 23:33

"Mein Haus? Es liegt auf der Schneeinsel Koiren. Es ist dort so wunderschön. Das ganze Jahr über kannst du Schlittschuh fahren oder Schneeballschlachten gegen die selbst gebauten Schneemänner machen. Für mich ist es dort wie ein Paradies." Sie lachte kurz. "Ja mein Haus ist groß. Weißt du denn nicht das Adel in größeren Häusern leben?" Kurz schmunzelte sie über die nächsten Fragen und sah ihn dann an. "So gesehen hab ich dort keine Gefangenen Pokémon die außer Ice und Shiro zu mir gehören. Unsere Angestellten haben welche mit denen ich damals immer gespielt habe. Verstecken und so. Halt wie ein normales Kind." Sie lachte. Es waren immer so schöne Erinnerungen gewesen.
avatar
Yuuki
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 08.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Akitoro am Fr 15 Jan 2010, 00:21

Akitoro freute es, dass Yuuki wieder fröhlich war, sie war in letzter zeit immer ziemlich bedrückt gewesen, so hatte es auf ihn den anschein gemacht, doch nun schien sie wieder vor heiterkeit zu strotzen. "Mhm... es muss schön sein, in einem haus zu leben und immer jemanden um sich rum zu haben, der sich um einen kümmert... Denkst du....Denkst du....ich dürfte bei dir wohnen bleiben?" fragte er nach ein paar stotterigen ansätzen, mit leicht geröteten wangen.
avatar
Akitoro
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Ayko am Fr 22 Jan 2010, 22:48

"Mhm. Jahh. Solange du lieb bist werden sie dich bei sich aufnehmen. Außerdem bin ich ja noch da um dich vor den bösen Angestellten und meinen Eltern zu retten... allerdings..." das Állerdings´war schon so weit runtergeschluckt worden das man es kaum noch hören konnte. Zumindest meinte Yuuki dies. Selbstzweifel gehörten nicht zu einer Adeligen.
avatar
Ayko
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Akitoro am So 24 Jan 2010, 20:38

Er freute sich tierisch. Er würde ein zu Hause haben. Vielleicht sogar Freunde dort finden...und er würde bei Yuukis sein. Ja bei Yuuki.. dachte er und ein lächeln stahl sich auf seine Züge, was ihn auch für kurze Zeit seine schmerzen in seinem knöchel vergessen liesen.
avatar
Akitoro
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Ayko am Mi 27 Jan 2010, 21:54

Als sie sein lächeln bemerkt hatte lächelte sie ebenfalls. Es war schön zu wissen das sie ihn glücklich gemacht hat. So etwas war seit letzter Zeit so wenig geschehen das es nun für sie einen Herzsprung bedeutete. Immer weiter stolperte sie durch den WAld und die Büsche. Irgendwo mussten sie ja raus kommen
avatar
Ayko
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Akitoro am Mi 27 Jan 2010, 22:22

Der wld schien einfach kein ende nehmen zu wollen. Akitoro wusste nicht, wie lange sie sich nun schon einen weg durch das gebüsch bahnten, doch ihm kam es wie eine halbe ewigkeit vor. "Nimmt dieser wald denn gar kein ende? Irgendwo hier muss es doch rausgehen?" fragte er verzweifelt den nächstbesten Baum. Doch dann marschierte er schon weiter und gab immer öfter schwermütige seufzer von sich.
avatar
Akitoro
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Ayko am Mi 27 Jan 2010, 22:30

"hey, je schneller wir hier raus kommen desto schneller kann ich nachsehen... Äh nein. Kann ich dir meine Familie zeigen." Beinahe wäre ihr etwas heraus gerutscht was eigentlich nicht hätte heraus kommen sollen. Etwas was sie solange unter verschluss halten würde bis es sich entweder bestätigt hat oder es erledigt war. Wenn es etwas unbestätigtes bleiben sollte dann würde sie es auch niemandem weiter erzählen.
avatar
Ayko
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Akitoro am Mi 27 Jan 2010, 22:33

"Stimmt auch wieder! Na dann weiter gehts!" Mit neu entfachter Motivation ging er nun wieder aufrechter und schneller durch den Wald. Zwar half ihm das die ersten paar stunden genausowenig wie zuvor, doch dann lichtete sich der wald allmählich. Akitoro begann zu lächeln. Dann machte er einen Luftsprung "Yippieh! Endlich sind wir hier raus!" damit fing er an zu rennen und beachtete dabei seine schmerzen in seinem knöchel kein bisschen.
avatar
Akitoro
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Ayko am Mi 27 Jan 2010, 22:36

Sie seufzte laut als sie merkte das er ihren Fehler nicht bemerkt hatte. Vielleicht hatte er es aber bemerkt und er versuchte es einfach vor ihr zu verstecken. "Mhm" mumelte sie nur und ging im gleichen Tempo weiter bevor sie merkte das er los rannte und einen Luftsprung machte. Sie zuckte zusammen und sah ihn verwirrd an. Hatte er sich nicht vorhin noch vor schmerzen gekrüpmmt? Noch ein seufzer und sie ging ihm etwas schneller nach. "warte! In den meisten Filmen sind bei solchen Lichtungen immer SChluchten!"
avatar
Ayko
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 96
Anmeldedatum : 08.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Akitoro am Mi 27 Jan 2010, 22:40

Akitoro hörte Yuukis Warnung nicht, doch die brauchte er auch nicht. Als er durch das letzte Gebüsch brach und von Licht umfangen wurde. Blieb er verdutzt stehen. Hier war kein ende des waldes. "Nur eine verdammte Lichtung! Scheiße!!!!" Taubsi und schwalbini stoben aus den Baumkronen davon. Der Jukene brach zusammen und fing an zu weinen.
avatar
Akitoro
Grünschnabel

Anzahl der Beiträge : 44
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Am Rande des Waldes

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten